Werbekosten und Abschreibung

Werbung und Abschreibung

Dieser Blog zeigt dir, wie die Werbekosten geplant werden und wie du die Abschreibung für deine Kostenplanung bestimmst und kalkulierst.

Werbe- und Reisekosten

Der DSSV empfiehlt, bei etablierten Unternehmen zwischen fünf und sechs % des Nettoumsatzes als Werbebudget anzusetzen.

In der Umsatzplanung hast du bereits das zweite und dritte Geschäftsjahr geplant. Nimm vom Umsatz des zweiten oder dritten Jahres fünf bis sechs % und plane diesen Wert als Werbebudget für dein erstes Geschäftsjahr.

Werbe und Reisekosten

Falls du eine externe Marketingagentur oder Unternehmensberatung hast, berücksichtige die Kosten in deiner Planung.

In dieser Kostengruppe fallen zusätzlich noch Reise- und Bewirtungskosten mit an. Plane hier entsprechend deiner Betriebsstruktur diese Positionen mit ein.

Abschreibung

Die Abschreibung, oder genauer die Absetzung für Abnutzung AfA, ist die jährliche Wertminderung des Anlagevermögens. Was ist damit gemeint?

Fast alle Anlagegüter haben ein begrenzte Nutzungsdauer. Das heißt, du kannst das Laufband oder die Brustpresse nicht ewig nutzen. Die Steuergesetze schreiben vor, dass Unternehmen bei Wirtschaftsgütern, die länger als ein Jahr genutzt werden, die Anschaffungskosten über die wahrscheinliche Nutzungsdauer gleichmäßig zu verteilen.

Für die planmäßige Abschreibung gibt es Tabellen, in denen alle Wirtschaftsgüter mit ihren Nutzungsdauer aufgelistet sind.

https://afa-tabellen.olexx-web.de/AlleAnlagegueter#C

Abschreibungstabelle

Wenn du für 100.000€ Trainingsgeräte anschaffst, musst du diese über fünf Jahre abschreiben. Jedes Jahr also 20 %, sprich 20.000 € AfA. Deine 100.000 € Investition kann also nicht im ersten Jahr der Anschaffung steuermindernd abgesetzt werden, sondern verteilen sich über die Nutzungsdauer laut Abschreibungstabelle.

Hast du die Investitionsplanung schon gemacht hast? Dann kannst du die Abschreibung aus den geplanten Investitionen berechnen.

Die nächsten Kosten die wir planen, sind die Reparatur- und Instandhaltungskosten.

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING